Zürcher Umzugstag

Umzugstipps, die Ihnen das Leben erleichtern

Umzugstipp Nr. 1: Packen Sie eine Nahttasche mit allem Nötigen ein.

Wahrscheinlich sind Sie zu müde, um Ihre Sachen auszupacken. Sie sollten das Nötigste zur Hand haben, einschließlich eines Wechsels der Kleidung, wenn Sie am nächsten Tag zur Arbeit zurückkehren, sowie all Ihre Toilettenartikel. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, einen Laptop mitzunehmen, der beim Umzug gestohlen werden kann.

2. Verpacken Sie die benötigten Gegenstände ZUERST in einer durchsichtigen Plastikbox. Dazu gehören ein Cutter, Papierhandtücher, Müllsäcke, Küchenutensilien, einige Küchenutensilien, Steckdosenleisten, Telefon Ladegeräte, Toilettenpapier, Werkzeuge usw. Mit dem transparenten Behälter können Sie hineinschauen. es trennt sich auch von den unzähligen Pappkartons.

3. Wickeln Sie Ihre zerbrechlichen Gegenstände (Geschirr, Gläser usw.) in Kleidung, um Luftpolsterfolie zu sparen. Zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie packen gleichzeitig Kleidung und Kochgeschirr.

4. Wickeln Sie Ihre Brille und das Stielglas für zusätzliche Polsterung in saubere Socken.

5. Fügen Sie neben der Beschriftung des Inhalts Ihrer Kartons den Raum hinzu, in dem sie platziert werden sollen.

Wenn Sie in Ihrem neuen Zuhause angekommen, packen Sie Ihre Sachen pro Zimmer aus. Sie finden den Unboxing-Prozess einfacher zu verwalten. Denken Sie daran, die SEITEN der Kisten zu beschriften, nicht die Oberseiten. Auf diese Weise können Sie sie auch dann identifizieren, wenn sie gestapelt sind.

6. Wenn Sie können, zeigen Sie sich vor dem Umzug in Ihrem neuen Zuhause und reinigen Sie Bad und Küche vor.

Installieren Sie eine neue Duschvorhang Verkleidung und bewahren Sie auch neue Handtücher und Toilettenpapier auf. Nach einem langen Umzugstag möchten Sie eine heiße Dusche nehmen.

7. Legen Sie einen zusätzlichen Wattebausch oder Wattebausch in Ihre Kosmetik Pulver, damit diese nicht brechen.

Dies ist ein guter Rat für Reisen im Allgemeinen (anscheinend).

8. Decken Sie die Öffnungen Ihrer Toilettenartikel mit Hochglanzpapier ab und setzen Sie die Kappen wieder auf.

Dies verhindert, dass Ihre Toilettenartikel während des Umzugs zerbrechen und auf Ihre Sachen gelangen.

9. Wickeln Sie die Platten wie Scheiben vertikal ein. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sie brechen.

10. Halten Sie die Schubladen intakt, indem Sie sie mit Hochglanzpapier abdecken.

Die Kommode Schubladen sind wie ihre eigenen Umzugskartons, sodass Sie den Inhalt nicht auspacken und falten müssen, um das Bewegen der Kommode erheblich zu vereinfachen.

11. Kaufen Sie eine Rolle Stretchfolie.

Es funktioniert wie Hochglanzpapier, jedoch in größerem Maßstab. Sie können Gegenstände gruppieren und Ihre Möbel werden vor Kratzern und Kratzern geschützt.

12. Halten Sie Sandwichbeutel bereit, um kleine Teile, die Sie zerlegen müssen, wie Gardinenstangen oder montierte Flachbildfernseher, aufzubewahren.

Befestigen Sie die Sandwichbeutel mit Klebeband an der Rückseite des passenden Artikels. Sie können diese Methode auch mit Kabeln für Ihre elektronischen Geräte verwenden.

13. Bierkisten eignen sich am besten für Bücher, da sie seitliche Griffe haben.

Fragen Sie unbedingt Ihren örtlichen Spirituosenladen.

14. Machen Sie ein Foto davon, wie Ihre elektronischen Geräte angeschlossen sind, um Sie daran zu erinnern, wo und wie alle Kabel verlaufen.

15. Reduzieren Sie die Anzahl der Kartons, indem Sie alle Körbe, Wäschewannen, Wäschekörbe und Koffer für Sie arbeiten lassen.

Pack sie mit deinen Sachen. Verwenden Sie rollende Koffer für schwere Dinge wie Bücher.

16. Der schnellste Weg, einen Schrank zu packen: Lassen Sie die Kleidung auf ihren Kleiderbügeln, schnappen Sie sich einfach ein Bündel, falten Sie sie einmal und legen Sie sie in eine Schachtel. Dies ermöglicht ein viel schnelleres Auspacken.

17. Stellen Sie sicher, dass alles vollständig verpackt ist, bevor Ihre Freunde Ihnen beim Umzug helfen. Sei nicht diese schreckliche Person, die alle warten lässt und dir hilft, deine Koffer zu packen. Noch ein Hinweis: Wenn Sie genug Freunde haben, teilen Sie diese in Teams auf – ein Team, das Ihnen morgens beim Umzug hilft, und ein anderes, das Ihnen beim Auszug hilft, wenn Sie in Ihrem neuen Zuhause ankommen.

18. Verwenden Sie das Farbcodierung System.

Wählen Sie für jeden Raum einen Farbcode und beschriften Sie die Kästchen in diesem Raum entsprechend. Beschriften Sie die Tür jedes Raums mit dem entsprechenden Aufkleber oder Klebeband, damit die Umzugsunternehmen wissen, wo sie die Kartons platzieren müssen.

19. Die Nummerierung Ihrer Boxen schadet nicht.

Erstellen Sie eine detaillierte Liste der in jedem Feld enthaltenen Nummern. Auf diese Weise können Sie leichter sicherstellen, dass Sie keine Kästchen hinterlassen haben. Wenn etwas Wertvolles vorhanden ist, werden Sie es nicht an die ganze Welt verteilen, indem Sie es auf die Schachtel legen.

20. Wenn Sie viele zerbrechliche Wertsachen haben, kann es sich am Ende bezahlt machen, wenn Sie Mover einstellen, statt Freunde zu fragen. Viele Umzugsunternehmen sind versichert, was bedeutet, dass sie Sie entschädigen müssen, wenn etwas kaputt geht. Sie können jedoch die Vor- und Nachteile abwägen: Sie möchten nicht für einen Fernseher verantwortlich sein, der nicht ordnungsgemäß in der Originalverpackung verpackt ist, und können Ihnen über 150 CHF in Rechnung stellen, um ihn so zu verpacken, wie sie es getan haben. Höre es. Denken Sie auch daran, sie Wochen im Voraus zu reservieren – Sie sind nicht der einzige, der Ihren Platz am letzten Tag des Monats verlassen möchte.

21. Wenn Sie Mieter sind, machen Sie Fotos von Ihrem alten, gereinigten Haus und Ihrem neuen Haus, bevor Sie einziehen. Dies ist wichtig, wenn Sie jemals hoffen, Ihre Einzahlung zurückzubekommen. Dies erspart Ihnen große Kopfschmerzen bei wählerischen Vermietern, sodass Sie beim Umzug unnötige Reinigungs- und Reparaturkosten zahlen müssen.