Sanitäranlage Zürich entfernen

Der Umzug einer Waschmaschine oder einer.   Waschmaschine-Trockner-Kombination erfordert Vorbereitung und Planung. Waschmaschinen müssen vor dem Umzug vom Stromnetz getrennt und entleert werden.

Waschmaschinen können auch ziemlich schwer sein. Es ist zwar möglich, eine Waschmaschine selbst zu bewegen, es ist jedoch sicherer und einfacher, Hilfe zu erhalten. Lesen Sie weiter, um Schritt für Schritt zu lernen, wie Sie eine Waschmaschine bewegen, ohne Ihre Maschine zu beschädigen oder sich selbst zu verletzen.

1- So bereiten Sie eine Waschmaschine vor, um sie zu bewegen

Der erste Schritt beim Bewegen einer Waschmaschine besteht darin, die Unordnung auf oder um Ihre Maschine herum zu beseitigen. Räumen Sie den Raum von Kleidung, Müll oder anderen Hindernissen frei. Wie eine Waschmaschine am Umzugstag angehoben wird, hängt vom Gewicht ab, sodass Sie die richtige Menge an Hilfe finden können.

Eine Waschmaschine mit großer Kapazität kann fast 300 Pfund wiegen. Eine Toplader-Waschmaschine mit mittlerer Kapazität wiegt etwa 200 Pfund, während eine Frontlader-Waschmaschine mit mittlerer Kapazität bis zu 190 Pfund wiegen kann.

Tipp: Wenn Sie nicht genug Hilfe beim Bewegen Ihrer Waschmaschine erhalten, sollten Sie professionelle Umzugsunternehmen beauftragen.

2- Was brauchen Sie, um eine Waschmaschine zu bewegen?

Stellen Sie vor dem Bewegen einer Waschmaschine sicher, dass Sie Versand Schrauben oder Schaumstoffkern, Gerätewagen oder Handwagen, Schraubenschlüssel oder Kugelgelenkzange, Eimer und Klebeband haben Verpackung.

Stellen Sie Transportgurte zur Verfügung, um die Arbeit zu erleichtern, und Transport Abdeckungen, um die Waschmaschine vor Beschädigungen zu schützen.

Mit den richtigen Umzügen und Werkzeugen ist es relativ einfach, eine Waschmaschine an einen neuen Ort oder in einen neuen Raum in Ihrem Haus zu bringen.

3- Reinigen Sie die Waschmaschine

Das Reinigen der Trommel und der Abflüsse Ihrer Waschmaschine ist eine hervorragende Möglichkeit, um sicherzustellen, dass sie an Ihrem neuen Arbeitsplatz einsatzbereit und geruchsfrei ankommt.

Entfernen Sie zuerst alle Kleidungsstücke oder Haushaltsgegenstände aus der Waschmaschine. Fügen Sie Waschmaschinenreiniger oder Waschmittel hinzu und lassen Sie Ihr Gerät in einem normalen, kurzen Zyklus laufen oder verwenden Sie den Reinigungszyklus Ihrer Maschine, falls vorhanden.

Wenn der Zyklus beendet ist, lassen Sie die Tür der Waschmaschine angelehnt oder den Deckel mindestens einen Tag offen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Gerät vollständig trocken ist und Gerüche nach dem Umzug vermieden werden.

4- Trennen Sie die Stromversorgung und die Rohre

Schalten Sie zunächst die Stromversorgung Ihrer Waschmaschine mit dem Leistungsschalter in Ihrem Haus aus. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr Gerät ausgeschaltet ist, ziehen Sie den Netzstecker. Bündeln und sichern Sie die Stromkabel Ihrer Maschine mit einem Kabelbinder oder Seil. Verwenden Sie Klebeband oder Klebeband, um sie an der Seite oder Rückseite Ihrer Waschmaschine zu befestigen.

Stellen Sie als nächstes die Wasserversorgung Ihrer Maschine ab, indem Sie die Ventile hinter Ihrer Waschmaschine schließen. Suchen Sie die heißen und kalten Wasserschläuche, die von der Wand auf der Rückseite der Waschmaschine kommen.

Stellen Sie einen Eimer unter die Schläuche, um verschüttetes Wasser aufzufangen. Entfernen Sie die Wasserversorgung Schläuche nacheinander mit einem Schraubenschlüssel oder einer Kugelzange und entleeren Sie dann das überschüssige Wasser in Ihren Eimer. Warum bewegliche Gurte für eine Waschmaschine verwenden? Den Ablaufschlauch abnehmen und entleeren.

Tipp: Anweisungen zum Trennen und erneuten Anschließen der Stromversorgung und der Wasserversorgung Ihrer Waschmaschine finden Sie in der Bedienungsanleitung des Geräts. Wenn Sie Ihre Bedienungsanleitung verlegt haben, suchen Sie online nach Marke und Modell Ihrer Waschmaschine.

5- Sichere Waschtrommel

Die Wanne einer Waschmaschine verfügt über ein Aufhängungssystem, mit dem sich die Trommel frei bewegen kann. Dieses System verhindert Schäden durch Vibrationen, wenn sich die Trommel dreht oder wackelt. Die Bewegung führt zu erheblichem Verschleiß des Aufhängungssystems der Waschmaschine.

Indem Sie verhindern, dass sich die Trommel einer Waschmaschine während der Bewegung übermäßig bewegt, verhindern Sie, dass die Suspension bricht. Sie können dies tun, indem Sie die Trommel mit Versand- oder Transportschrauben sichern. Diese Metallstangen werden in spezielle Schlitze auf der Rückseite der Waschmaschine eingeführt, um die Trommel zu sichern. Die meisten Marken von Unterlegscheiben werden mit Versand Schrauben oder Sicherungsscheiben geliefert und können normalerweise online ausgetauscht werden.

Tipp: Reduzieren oder beseitigen Sie Vibrationen beim Bewegen, indem Sie Pappe oder Schaumstoffplatte um die Trommel legen.

6- Wickeln und laden

Wickeln Sie Ihre Waschmaschine in drei oder vier lose Abdeckungen, bis sie vollständig abgedeckt und gepolstert ist. Befestigen Sie die Abdeckungen mit einer Schnur oder einem Klebeband.

Lassen Sie als nächstes Ihre Assistenten Ihre Maschine vorsichtig auf einen Wagen heben.

Befestigen Sie die Waschmaschine mit Seilen am Wagen. Halten Sie die Maschine aufrecht, während Sie sie um das Haus rollen und herausnehmen. Verwenden Sie eine Rampe, um die Waschmaschine auf den LKW oder den Transporter zu laden.

Um zu vermeiden, dass die Waschmaschine beschädigt oder Assistenten verletzt werden, stellen Sie sicher, dass genügend Personen vorhanden sind, um die Waschmaschine beim Aufrollen auf der Rampe an Ort und Stelle zu halten. Sobald die Waschmaschine beladen ist, speichern Sie sie mit Gurten oder Seilen, damit sie sich während des Transports nicht verschiebt.

« Zweifel als Lebensphilosophie zu wählen, ist wie Stille als Transportmittel zu wählen. » Yann Martel