Professioneller Umzug in Bern anerkennen

Ein Umzug ist ein frustrierender und komplexer Prozess, aber er muss nicht negativ sein. Die großen Umzugsunternehmen bemühen sich, jeden Umzug einfach und stressfrei zu gestalten. Hier sind die wichtigsten Tipps ihrer Teams zum Umzug nach Bern.

1. Planen Sie Ihren Umzug

Erstellen Sie eine Checkliste der Dinge, die Ihnen am Herzen stehen Woche für Woche, um nichts zu verpassen während Ihres Umzugs. Das mag übertrieben klingen, aber der Umzug ist ein großer Prozess und es gibt viele kleine Dinge zu folgen. Warten Sie nicht die letzte Minute, um an die Arbeit zu kommen. 

2. Beeilen Sie sich nicht.

Am Tag kann der Umzug eine Weile dauern. Planen Sie nicht eine Tonne von verschiedenen Dingen an diesem Tag zu tun. Der Umzug kann aus vielen Gründen länger dauern als erwartet, und zwischen dem Zeitpunkt, an dem alles für den Umzug vorbereitet ist, und dem Zeitpunkt, an dem Sie auspacken und in Ihre neue Wohnung einziehen, werden Sie erschöpft sein.

3. Entrümpelung 

Nutzen Sie Ihren nächsten Umzug für eine gründliche Reinigung Ihrer Wohnung. Gehen Sie durch jeden Raum und legen Sie Stapel von Wegwerf- und Giveaway-Gegenständen an. Niemand will in ein neues Haus mit viel Durcheinander umziehen. Spenden Sie diese Gegenstände oder organisieren Sie einen Flohmarkt, um etwas zusätzliches Geld zu verdienen. Sparen Sie Geld, wenn Sie Ihre Umzugsunternehmen anrufen, denn weniger Material bedeutet weniger umzuziehende Kisten! 

4. Machen Sie Ihre Recherche 

Der wichtigste Rat, den wir Ihnen geben können, ist eine gründliche Suche nach Umzugsunternehmen, bevor Sie Ihre Wahl treffen. Nichts ist schlimmer, als eine schlechte Umzugserfahrung zu machen oder zu sehen, wie Ihr Hab und Gut bei einem Umzug beschädigt wird, weil Sie unprofessionelle oder unerfahrene Umzugshelfer haben.

5. Die Warten Sie nicht zu lange, um Ihre Koffer zu packen

Verschieben Sie diesen Schritt nie auf einen späteren Zeitpunkt. Das ist nicht witzig, aber je länger Sie warten, desto schlimmer wird es. Beginnen Sie mit dem Verpacken von Artikeln, die Sie nicht so oft verwenden, oder saisonalen Artikeln, die Sie nicht gerade verwenden. Dann gehen Sie Stück für Stück und beginnen Sie, die Dekorationen, die Wandkunst, etc. zu demontieren. Indem Sie Ihnen genügend Zeit, um Ihre Koffer zu packen, stellen Sie sicher, dass Ihre Objekte sicher für den Umzug sind.

6. Alles schriftlich festhalten

Egal, welche Umzugs- und Verpackungsdienstleistungen Sie in Anspruch nehmen, stellen Sie sicher, dass Sie alles schriftlich erhalten. Ob es sich um eine E-Mail oder eine gedruckte Quittung handelt, Sie möchten genau wissen, was Ihnen in Rechnung gestellt wird, und vermeiden Sie unnötige Verwechslungen oder Überraschungen. Wenn Sie Fragen zu dem, was Sie erhalten haben, rufen Sie sofort die Umzugsfirma, um Missverständnisse zu vermeiden.

7. Versicherungsvertrag und Zahlungsmodalitäten verstehen

Es ist wichtig, Ihren Umzugsbedarf zu verstehen. Benötigt Ihr Umzugsunternehmer eine nicht rückzahlbare Anzahlung, um Ihren Umzug zu garantieren? Was ist die Politik für den Tagwechsel oder die Annullierung des Umzugs? Hat der Umzugsunternehmer eine All-Risiko-Versicherung oder nur die Standarddeckung? Es ist wichtig, diese und andere Fragen zu verstehen, bevor Ihr Umzug kommt und ihre Arbeit beginnt. 

Weitere Informationen finden Sie hier auf den Umzugs-Websites: 

https://kehrlioeler.ch/schweizer-umzugsfirma/umzug-bern/ , https://www.powerumzug.ch/ 

8. Adressänderung 

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Firmen, die Ihre Adresse für Rechnungszwecke verwenden, über Ihren Umzug informieren. Sie können die Post benachrichtigen, indem Sie ein Formular zur Adressänderung auf ihrer Website versenden, aber bei vielen Mitgliedschaften und Abonnements, an denen Sie sich erfreuen, ist es erforderlich, dass Sie anrufen oder sich in Ihr Konto einloggen, um Ihre Adresse zu ändern und weiterhin korrekte Informationen zu erhalten.

9. Machen Sie ästhetische Änderungen in Ihrem neuen Zuhause vor dem Umzug

Es ist immer einfacher, zu malen und einige Renovierungsarbeiten vor dem Hinzufügen von Möbeln und anderen Objekten in die Mischung zu tun. Wenn Sie in Ihr neues Haus vor dem Tag des Umzugs eingeben können, stellen Sie sicher, dass die Liste der Dinge, die Sie tun müssen, markiert ist, bevor Sie alle Ihre Sachen mitbringen.

10. Am Umzugstag anwesend sein

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihre Umzugspersonen Fragen haben, was im LKW passiert, im Vergleich zu dem, was in Ihrem Auto passiert, oder wo Sie die Kartons und Möbel platzieren, sobald Sie in Ihrem neuen Zuhause ankommen. Erleichtern und beschleunigen Sie den Prozess, indem Sie persönlich anwesend sind, wenn Ihre Umzüge arbeiten. Sie können alle ihre Fragen beantworten und sicherstellen, dass Ihre Möbel genau dort sind, wo Sie sie in Ihrer neuen Wohnung wollen.